Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Notizen


Stammbaum:  

Treffer 101 bis 150 von 9,541

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 191» Vorwärts»

 #   Notizen   Verknüpft mit 
101 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Familie F2587
 
102 Wildeck Weigel, Margaretha Magdalena (I7298)
 
103 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Familie F2582
 
104 Wolfhard; Wolfhart Wolfhardt, Anna Maria (I21075)
 
105 ZeK 5-1.1.1.6.;  Zeller, Beatrix (I23123)
 
106 Zeller&Fiala bzw. Schüz&Weitbrecht 17862: gen. 1493 Beringer, Bürger Hans der Ältere (I18312)
 
107 Zeller&Fiala bzw. Schüz&Weitbrecht 9456: ca.1400 Familie F5140
 
108 Zennegg Zennek, Marie Veronika (I31860)
 
109 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Lebend (I22580)
 
110 " We were honored by education from Hermann Friedlander, Elizabeth Friedlander- Searle, Col Hans Moeller, Waldemar Seunig, Henry Burchard and more." http://tinahutton.com/2012/rider-advice-focus-on-observing-understandinginterpreting-and-do-puzzle-solving/
Rider Advice: Focus on Observing, Understanding/Interpreting, and Do ‘Puzzle Solving’
Posted on December 9, 2012 by AMH Admin  
Friedländer, Hermann (I63187)
 
111 "1848 wird die Idee ins Leben gerufen ein Rettungshaus zu gründen, „um der elenden Verwahrlosung und dem leiblichen und geistigen Zugrundegehen der großen Mehrzahl unehelicher oder verwaister Kinder“ Abhilfe zu schaffen. Wenig später wird die „Weinheimer Rettungsanstalt“ von Consistorialrat Eduard von Bahder mit 7 Jungen eröffnet , mit finanzieller Unterstützung durch den Fabrikanten Carl Johann Freudenberg, der damit eine andauernde Tradition des Hauses Freudenberg begründete."

Quelle:
https://www.pilgerhaus.de/ueber-uns/geschichte/
abgerufen am 3.August 2019
am 
von Bahder, Eduard (I24134)
 
112 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Lebend (I00177)
 
113 "Am 5. März 1905 starb hochbetagt Frau Oberst Luise Leube, geb. Dieterich, eine brave, sehr originelle Frau, die Lieblingsschwester unserer Mutter (Marianne Dieterich),das Bild einer ehrenfesten Ulmerbürgerin, die Kopf und Herz auf dem rechten Fleck hatte. Sie war die letzte der Generation, der meine Eltern angehörten." (Quelle, Grünes Buch, Autor: Wilhelm Olivier von Leube)
Gedruckte Leichenpredigt von Stadtpfarrer Dr. Pfleiderer, (Ulm, Heinr. Frey,1905), im Familienarchiv. 
Dieterich, Luise (I21739)
 
114 "an einem hitzigen Fieber" Hutmann, Sophie Katharina (I22057)
 
115 "auf dem Schlosse feierlich copuliret mit Herrn Christian Friedrich Schallern.."

Burgscheidungen war damals Besitz des Grafen Hoym, des Dienstherrn des Bräutigams 
Familie F10375
 
116 "aus Erlangen gebürtig"
E 18 707 Brief Beplerin an Sohn in Augsburg 27.August 1819 Verlobung der Tochter Johanna mit Braun
"Kaufmann allhier, er ist von Erlang gebürtig, seine einzige Schwester ist die verwitibte Bauder mit der er in Handlungs Societät ist."


Journal für Fabrik Manufaktur und Handlung und Mode 1797, Leipzig in der der Expedition des allgemeinen litterarischen Anzeigers
S. 398f.
"Der Herr Carl Ludwig de la Rue zu Erlangen hat seine bisherige Handlung aufgegeben, und die Fortsetzung der Geschäfte seinem Neffen Carl Johann de la Rue und Herrn Nicolaus Christoph Braun unter der Firma de la Rue und Braun übergeben. Ihre Geschäfte bestehen wie vorhin in Nürnberg, Fürther und Erlanger Manufaktur und Fabrikwaren ..."
 
Braun, Nikolaus "Christoph" (I47)
 
117 "Beambter" Schwenter, Wolfgang (I7193)
 
118 "der erbar und wol fürnehme Abraham Drexel" Drexel, Abraham (I18719)
 
119 "deren Geburt ihrer Mutter das Leben gekostet hatte" Lauhn, Johanne Christiane Amalie (I25034)
 
120 "Die jüngste (erg. Tochter) Maria Barbara starb den 6. März 1798 ledig"
S.260f.

Nürnbergisches Gelehrten Lexikon oder Beschreibung aller .... Bd. 6
Georg Andreas Will, Christian Conrad Nopitsch
 
Spieß, Maria Barbara (I22441)
 
121 "Diese seynd Stamm Elter der Burkhard-Bardilischen von Tübingen, der Breitschwerdtischen von Ehningen und vieler davon descendirenden Parcicular Linien" Familie F7563
 
122 "ein ehrlicher alter Theutscher" Jäger, Forst-Adjunkt Georg (I18619)
 
123 "ein Mann umb 60 Jarh gros geschwollen" Hegelin, Martin (I20509)
 
124 "ein recht frommer Junker" Eberz, Handelsherr Johann (I18791)
 
125 "eine blind gewesene Frau" Elisabeth Barbara (I14918)
 
126 "Eine Pfälzerin aus wohlhabender Familie" Emilie (I24669)
 
127 "eine rastlos tätige Frau, hilfreich zu Kranken und Armen" Lechthaler, Anna (I17037)
 
128 "eines guten edlen Geschlechts im Elsaß" Zorn von Bulach, Anna (I18435)
 
129 "Emma, die älteste der drei Kinder des Ehepaares Anna und Josef Perwanger, war mit dem Arzt Dr. Carl Weigel aus Nürnberg verheiratet. Nach dem Tod des Gatten und des einzigen Sohnes Theo wohnte sie bis zu ihrem Lebensende auf dem Zirmerhof.
S.224 Annemarie Haas Girardi Radein. Ein Bergdorf im Bozner Unterland 
Perwanger, "Emma" Anna Maria (I22401)
 
130 "Er hat gar sparsam gehauset und in vielen Jahren keinen Wein getrunken" Schüz, Provisor Johann (I18344)
 
131 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Lebend (I772)
 
132 "Financially very well off" - Lotte Dec. 95 Stamm, Irene (I00183)
 
133 "Fritz" in Nußknacker und Mauskönig Hitzig, Georg Heinrich "Friedrich" (I63311)
 
134 "Geistküfer" = Küfer der Geistlichen Verwaltung Haag, Abraham (I19202)
 
135 "Historische Bedeutung kommt dem Gebäude auch als langjährigem Wohnsitz Eduard Braunsteins zu, der zu den wichtigsten Wipperfürther Unternehmerpersönlichkeiten des 19. Jahrhunderts gehört. Hier wurden auch fast alle seiner neun Kinder geboren, von denen zwei über Wipperfürth hinaus Bekanntheit erlangten: Hugo Braunstein gründete 1893 ein eigenes Tuchhandelsgeschäft, das, nachdem er es 1896 nach Düsseldorf verlegt hatte, zu einer der führenden deutschen Versandfirmen avancierte[19]; Dr. Iwan Braunstein (1858-1918) erlangte traurige Berühmtheit als Betrüger, der auch des Mordes an seiner Gattin verdächtigt wurde."



Aus: "Der Gewerbestandort Erste Mühle
und das Fabrikantenwohnhaus Erste Mühle" des Heimat-und Geschichtsvereins Wipperfürth 
Braunstein, Eduard (I22518)
 
136 "in Ödenburg" Gasch, Susanna (I21872)
 
137 "Ist eine kompendiose, doch aber recht schöne, in allerhand frembden Leuten bestehende Hochzeit gewesen" (Eintrag des Vaters) Familie F5806
 
138 "ist immer seit seines niederliegens verrückt im Kopf geblieben, sodaß ich nichts mit meinem Zuspruch ausrichten konnte; Gott wolle sich über ihn erbarmet haben, da Er ein roher Mensch gewesen". Mohr, Johann Bernhard (I14921)
 
139 "Jula" Zeller, sprachbegabt, gute Klavierspielerin.
St.60; Z1 #70; JB 135f. 
Zeller, Julie Franziska Sophie (I2109)
 
140 "Junker Herkli" war Kanzler von Chur von Capoll, Hercules (I17431)
 
141 "König Rée". Er war ein sehr erfolgreicher Kaufmann. Siehe Quelle: Hartvig Philip Rée und sein Geschlecht, S. 37 - 46 Rée, Hartvig Philip (I63225)
 
142 "Marie" in Nußknacker und Mausekönig von E.T.A. Hoffmann Hitzig, "Clara" Susanne (I63312)
 
143 "Mein Fraw Anna, die starb der gott gnedig sey an der ailff tausente maidt abentt (=21.Oktober) anno dm. 1365 Jor und ward begraben Inn Neue spital"
(Leonhard Stephan Link 1787) S.6 
Hegner, Anna (I11449)
 
144 "Meister Konrad" in Calw Heyd, Konrad (I17499)
 
145 "Paul war engagierter Nachfolger seines Schwiegervaters Friedrich Kapp in der Deutschen Gesellschaft der Stadt New York. In den äußerst schwierigenJahren des Ersten Weltkrieges war er Präsident."

S.20 in
Guenther Roth, Europäisierung, Amerikanisierung und Yankeetum. Zum New Yorker Besuch von Max und Marianne Weber 1904,
in:Asketischer Protestantismus und der 'Geist' des modernen Kapitalismus Hg. von Wolfgang Schluchter und Friedrich Wilhelm Graf, Tübingen 2005  
Lichtenstein, Paul (I24643)
 
146 "poetischer Realist" und kulturhistorische Romane Kurz, Hermann (I8860)
 
147 "Ritter von" seit 1885 Ritter von Baeyer, Johann Friedrich Wilhelm "Adolf" (I21612)
 
148 "Sammler und Präparator von Weltruf, der das Leben der Vorzeit in einzigartiger Weise wiederentdeckt hat..." (aus der Laudatio zur Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Tübingen) Hauff, Dr- rer. nat. h. c. "Bernhard" Hermann Philipp (I5530)
 
149 "so dem Kriegswesen in Böheim, Ungarn, Frankreich uns Hispanien nachgezogen, welcher Länder Sprach er kundig worden, 1527 2. Februar sein Mannrecht bekommen un Bürger zu Waiblingen worden ist." Endris, Jacob (I9218)
 
150 "Stammbuch Magirus 1500-1940", familiengeschichtlich bearbeitet von A. Rentschler, Druck W. Kohlhammer, Stuttgart Magirus, Prof. Dr. Johann David (I16756)
 

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 191» Vorwärts»