Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Professor der Philosophie Christoph Gottfried Bardili

männlich 1761 - 1808  (47 Jahre)


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Alles    |    PDF

  • Name Christoph Gottfried Bardili 
    Titel Professor der Philosophie 
    Geboren 17 Mai 1761  Blaubeuren,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf 1783  Kirchheim,unter Teck,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Vikar 
    Gestorben 06 Jun 1808  Mergelstetten,,,,,Heidenheim,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I8018  Paul Wolfgang Merkel
    Zuletzt bearbeitet am 16 Apr 2001 

    Vater Johann Philipp Bardili,   geb. 19 Mai 1728, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 16 Jun 1797, Kirchheim (Teck) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 69 Jahre) 
    Mutter Wilhelmine Dorothea Beate Cless,   geb. 26 Jan 1740, Ludwigsburg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 30 Dez 1821, Weinstadt,,,,,Endersbach,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 81 Jahre) 
    Verheiratet 09 Apr 1758 
    Familien-Kennung F3225  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Dorothea Gottliebin Märklin,   geb. 30 Aug 1773, Tübingen,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 28 Mai 1856, Esslingen,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 82 Jahre) 
    Verheiratet 1793 
    Zuletzt bearbeitet am 16 Apr 2001 
    Familien-Kennung F3227  Familienblatt  |  Familientafel

  • Notizen 
    • 1. Unterricht bei seinem Onkel Joseph Friedrich Schelling, 1774 Klosterschule Denkendorf, 1776 Maulbronn, 1778 Universität Tübingen Mathematik, Naturwissenschaft, Philosphie, Theologie, Tübinger Stift, 27.9.1780 Magister, 1783 Vikar in Kirchheim unter Teck, 1787 Philosophie in Göttingen, Hofmeister am Genfer See 1787, Italienreise, 1890 Professor der Philisophie an der Hohen Karlsschule in Stuttgart, nach deren Auflösung am Gymnasium Stuttgart, Privatvorlesungen als Metaphysiker, Mitarbeiter der Allgemeinen Literaturzeitung und der Leipziger Literaturzeitung